Abtsdorfer See – Warmer Badesee im Voralpenland
Naherholungsgebiet für jede Jahreszeit

Der Abtsdorfer See im Rupertiwinkel zwischen Saaldorf-Surheim und Laufen ist ein wunderschön gelegener Moor-Badesee inmitten eines Landschafts-Naturschutzgebietes, dem Haarmoos. Die Ferienregion Abtsdorfer See im Bayerischen Voralpenland, nur 15 km von der Mozartstadt Salzburg entfernt, bietet viele Möglichkeiten zur sportlichen sowie kulturellen Betätigung.

Der wärmste Badesee in Bayern: Abtsdorfer See

Im Sommer ist der Abtsdorfer See, den die Einheimischen kurz Abtsee nennen, ein beliebter Badesee. Er zählt zu den wärmsten Seen in Oberbayern, viele meinen gar, der Abtsdorfer See ist der wärmste See in Bayern. Schon im Mai erreicht er bis zu 17° Celsius, im Hochsommer erreicht das Wasser eine Temperatur von bis zu 26° Celsius. Zudem ist der Abtsee mit Sicherheit der fischreichste Badesee in ganz Bayern. Typisch ist seine dunkle, bräunliche Färbung: Das liegt am Moor des Haarmooses, das den See umgibt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Naturlandschaft Haarmoos

Der Abtsdorfer See ist umgeben vom Haarmoos. Der ehemalige Haarsee wurd im 18. Jahrhundert trockengelegt, um landwirtschaftliche Nutzfläche zu gewinnen. Huete ist das Haarmoos ein Landschaftsschutzgebiet mit vielfältiger Pflanzenwelt. Wandern durch die Moor- und Heidelandschaften oder rund um den Abtsdorfer See ist sehr beliebt, ebenso geführte Landschaftsführungen entlang des Landschaftsschutzgebietes Haarmoos. Die beschilderten Fahrradwege am Abtsdorfer See, zum Beispiel der Badeseen Radweg oder der Moor- und Moos-Radweg, führen durch Flussauen oder über sanfte Hügellandschaften und sind für Jedermann geeignet. Zur gemütlichen Einkehr laden die charakteristischen Dorfwirtschaften ein.

Camping und Strandbad am Abtsee

Sie finden einen Campingplatz mit ca. 40 Stellplätzen, einer Zeltwiese, einem Strandbad mit Liegewiese und einer bewirteten Seeterasse mit traumhaftem Panoramablick auf die Bergwelt im Süden. Mit Wassertemperaturen von über 25° C bereits im Frühsommer, gilt der Abtsdorfer See als wärmster See in Oberbayern. Zudem ist der See eines der fischreichsten Gewässer in ganz Bayern. Die bis zu 50 Zentimeter langen Moorkarpfen sind eine einheimische Spezilität. Um die Karpfen zu fischen, wird der Pegel des südlichen Teils des Sees abgesenkt und die Fische “abgeerntet”. Die so gefangenen Fische werden am ersten Novemberwochenende beim traditionellen Herbstfest versteigert.

Menü