Stellenausschreibung: Bautechniker (m/w/d)

Die Gemeinde Saaldorf-Surheim sucht zum nächstmöglichen Zeitraum 
Bautechniker (m/w/d)

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis 16.09.2019 an:
Gemeinde Saaldorf-Surheim, Personalamt
Saaldorf, Moosweg 2, 83416 Saaldorf-Surheim
E-Mail: bewerbung@saaldorf-surheim.de
Kontakt/Information: Herr Andreas Langwieder, Telefon: 08654/6307-15

Stellenausschreibung: Sachbearbeiter Bauverwaltung (m/w/d)

Die Gemeinde Saaldorf-Surheim sucht zum nächstmöglichen Zeitraum 
Sachbearbeiter Bauverwaltung (m/w/d)

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis 16.09.2019 an:
Gemeinde Saaldorf-Surheim, Personalamt
Saaldorf, Moosweg 2, 83416 Saaldorf-Surheim
E-Mail: bewerbung@saaldorf-surheim.de
Kontakt/Information: Herr Andreas Langwieder, Telefon: 08654/6307-15

Wiedereröffnung ab 2.8.19: Secondhand und Büchertausch für alle Bürgerinnen und Bürger

Immer freitags von 14:00 - 18:00 Uhr

Freilassinger Str. 6    Surheim
(ehemals Linden-Apotheke)

 

Gut erhaltene modische Kleidung für Frauen, Männer und Kinder, Schuhe und Taschen, Bett- und Tischwäsche sowie Haushaltsgegenstände.

Romane, Bildbände, Kochbücher, Krimis, Sachbücher, Kinder- und Jugendbücher 

Gwand&mehr ist ein Projekt der Gemeinde Saaldorf-Surheim, um den Gedanken der Nachhaltigkeit zu unterstützen!

Weniger wegwerfen und gut Erhaltenes wiederverwenden! 

 

Aufgrund des Standortwechsels werden auch wieder gerne Sachspenden angenommen.

 

Der Erlös geht in den Sozialfond der Gemeinde.

 

Über Unterstützung und Verstärkung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gwand&Mehr-Team freuen sich die Organisatoren sehr!

Nähere Auskünfte erteilt Frau Wölke, Tel. +49 175 52 94 529.

 

Breitbanderschließung in der Gemeinde Saaldorf-Surheim

Die Deutschen Telekom informiert, dass in Kürze für rund 1.040 Haushalte in der Gemeinde ein schnelleres Internet zur Verfügung steht. Nach Aussage von Frau Bettina Rehrl-Gschirr, Regionalmanagerin der Deutschen Telekom, besteht für die Gemeindebürger die Möglichkeit, sich direkt vor Ort am Infomobil der Deutschen Telekom näher zu informieren.

Das Infomobil der Telekom befindet sich am


-    Donnerstag, den 29.08. von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr und

-    Freitag, den 30.08. von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

vor dem EDEKA-Markt Stubhann in Surheim.

Für grundsätzliche Fragen zum Breitbandausbau steht Ihnen auch der Breitbandpate der Gemeinde Saaldorf-Surheim, Herr Bernhard Bräuer, unter der 08654/6307-28 gerne zur Verfügung.

Aktion Spielbus in der Gemeinde Saaldorf-Surheim mit Sport und Kreativangeboten

Die Schule macht im Sommer Pause und es ist wieder Zeit für Spiel und Sport mit dem Spielbus. Mitmachen können alle Kinder im Alter zwischen 5 und 15 Jahren.
In der Zeit von 9:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:30 Uhr gibt es in der Gemeinde Saaldorf-Surheim in Saaldorf am 27.+28.8. und in Surheim am 29.+30.8.2019 ein attraktives und abwechslungsreiches Programm. 
Eine Anmeldung zum Spielbus ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos.
Bei Schlechtwetter wird die Aktion in Saaldorf in die Mehrzweckhalle und in Surheim in die Turnhalle verlegt. 
Betreut werden die Kinder während der Aktion von erfahrenen Kinderbetreuerinnen. Angeboten werden Ballsportarten,
Bewegungsspiele und kreative Bastelangebote sowie Spiele mit den Gerätschaften aus dem Spielbusanhänger. Auch sämtliches Material wird kostenlos zur Verfügung gestellt.

Alle Kinder sind zum Spielbus in der Gemeinde Saaldorf-Surheim herzlich eingeladen!

die neue Gemeindezeitung ist online... Sommer 2019

Grenzüberschreitender Geh- und Radwegsteg über die Salzach

Die Gemeinden Anthering und Saaldorf-Surheim haben die Vision, gemeinsam einen grenzüberschreitenden Geh- und Radweg über die Salzach zu realisieren.

In einem ersten Schritt wurde hierfür eine Machbarkeitsstudie erarbeitet. Nunmehr sollen auf der Grundlage dieser Studie weitere Planungsleistungen vergeben werden (Detailstudie). Es wird hiermit auf die Möglichkeit hingewiesen, für das o.g. Projekt ein Angebot abzugeben.

 

Nähere Informationen entnehmen Sie den bereitgestellten Unterlagen.

 

Hinweis:

Die Detailstudie soll im Rahmen des INTERREG V-A Programms Österreich-Bayern 2014-2020 gefördert werden. Aus der Angebotsabgabe resultieren keinerlei Ansprüche bzw. Verpflichtungen. Die Vergabe selbst darf erst mit dem offiziellen Start des Projektes erfolgen.  

 

Energienutzungsplan der Gemeinde Saaldorf-Surheim

Für unsere Gemeinde konnte mit dem Energienutzungsplan ein neues und innovatives Werkzeug zur Umsetzung der ehrgeizigen Energie- und Klimaschutzziele zusammengefasst werden.

Im sogenannten Maßnahmenkatalog wurden fünf Einzelprojekte aufgeführt, wobei in einer näheren Betrachtung auf eine Erweiterung des Wärmeverbundes in Surheim eingegangen wurde. Auf die kirchlichen und gemeindlichen Liegenschaften mit Kirche St. Stephan, den Pfarrhäusern, dem Pfarrheim und Gemeindehaus wurde in wirtschaftlicher und ökologischer Sicht näher eingegangen. In weiterer Folge müssen für dieses Projekt weiterreichende Prüfungen und Untersuchungen angestrebt werden, damit eine gute und fundierte Basis zur endgültigen Entscheidung für Kirche und Gemeinde vorgelegt werden kann. 

Energieeinsparung - Energieeffizienz sind Grundlagen für den Klimaschutz - hierzu wurde uns mit dem ‘Energienutzungsplan Saaldorf-Surheim‘ eine gute Basis geschaffen!

Lesen Sie selbst...

Erneute Errichtung eines ‚Bahnhaltepunktes Surheim‘

Wie auf Seite 6 des Abschlussberichtes zu entnehmen ist, wurde im Rahmen dieser Studie eine gewerbliche Gleisanbindung für das Gewerbegebiet Helfau, Surheim geprüft. 
Bedingt durch die gute Anbindemöglichkeit und des optimalen Trassenverlaufs der Bahnstrecke Mühldorf-Freilassing (ABS38) wird Seitens der Gemeinde weiter an einer erneuten Errichtung eines ‚Bahnhaltepunktes Surheim‘ festgehalten. Im laufenden Planungsverfahren der ABS38 wurde diese Reaktivierung des Bahnhaltepunktes dem Eisenbahnbundesamt, der DB Netze und dem Innenministerium schriftlich mitgeteilt. In der momentanen in Arbeit befindlichen Planung wurde der besagte Bahnhaltepunkt ebenso eingebracht.

 

... kompletten Bericht lesen...