Halbzeitbilanz beim STADTRADELN

In der ersten Hälfte des Aktionszeitraums (bis 11.06. 12:00 Uhr) wurden von 179 Radlern und Radlerinnen 22.167 km zurückgelegt.
Verdoppelt man diese, wären wir am Ende knapp vor Tittmoning (41.798 km) aber auch knapp hinter Ruhla (Thüringer Wald, 45.488 km), dem derzeitigen Spitzenreiter bei den Newcomer Kommunen mit unter 10.000 Einwohnern.

Ob ein Übertreffen von Ruhla schon zum Sieg reichen würde ist aber noch unklar, da z.B. auch Havelberg (Sachsen-Anhalt) derzeit nur ca. 2.000 km hinter uns liegt, wobei dort erst zwei Tage später begonnen wurde. Andere Kommunen radeln auch erst deutlich später (bis zum 30. September).

Innerhalb der Gemeinde führt der SV Saaldorf mit ca. 3.400 km deutlich. Dahinter kämpfen das Team aus Gemeindeverwaltung und Gemeinderat, der TC Surheim, dem Team Die Shimanos und die Dorflinde Surheim (alle gut 2.000 km) um den zweiten Platz.
Unter den 10 fleißigsten Radlern und Radlerinnen, die alle schon mehr als 400 km (und manche auch noch deutlich mehr) zurückgelegt haben, finden sich auch gleich drei vom SV Saaldorf, dazu je zwei vom TC Surheim (darunter auch der bislang Führende) und der Gemeindeverwaltung, sowie je ein Radler aus den Teams Dorflinde Surheim, Meix und Biobegeistert.

Auch in der Parlamentarier-Wertung befinden wir uns derzeit auf einem guten 6. Platz unter den Newcomer Kommunen. Und auch wenn Andreas Stadler schon ein paar Kilometer mehr gesammelt hat soll hier Dr. Klaus Koch besonders erwähnt werden, der mit seinen 88 Jahren auch schon über 130 km zurückgelegt hat.

Wichtiger als die Spitzenleistungen und der Vergleich mit anderen Kommunen ist es aber, möglichst viele Menschen dazu zu motivieren zumindest etwas öfter mal auf das Rad zu steigen. Daher freuen wir uns sehr, dass Tag für Tag immer noch ein paar weitere Radler und Radlerinnen dazukommen.

Saaldorf-Surheim ist am 1. Juni erfolgreich ins STADTRADELN gestartet.

Bisher (Stand 04.06., 9:00 Uhr) sind 160 Radelnde angemeldet und knapp die Hälfte davon hat auch schon Kilometer gesammelt.

An den ersten drei Tagen wurden insgesamt bereits ca. 2.800 km zurückgelegt. Das ist etwas mehr als die Distanz zwischen Saaldorf-Surheim und dem Nordkap.

Wenn es so weitergeht, schaffen wir es bis zum Wochenende nach New York (6.583 km).

 

 

Mit der Aktion des Klima-Bündnis sollen Bürger dazu motiviert werden für die Umwelt und für ihre eigene Gesundheit auf das Rad zu steigen.

Teilnehmen können alle, die in Saaldorf-Surheim wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen. Egal ob Ihr zur Arbeit, zum Einkaufen, zur Fitness oder ins Grüne radelt – jeder Kilometer zählt. Ihr könnt Teams bilden (z.B. in Vereinen, Firmen, Institutionen oder auch im Freundeskreis oder in der Nachbarschaft), um gemeinsam in den kommenden drei Wochen Kilometer zu sammeln.

Am Ende werden die fleißigsten Teams und auch einzelne Radlerinnen und Radler ausgezeichnet und darüber hinaus kleine Preise unter allen Teilnehmern verlost. Unter anderem gibt es Frühstücks- und Wertgutscheine von ortsansässigen Bäckereien, Rucksäcke, einen Beachliegestuhl, einen 200-€-Gutschein für ein Fahrradgeschäft sowie hochwertige Bettwäsche zu gewinnen.

Einzelheiten zur Aktion und zur Anmeldung finden Sie auf der Homepage der Gemeinde sowie unter https://www.stadtradeln.de/saaldorf-surheim

Die Gemeinde Saaldorf-Surheim bedankt sich bei allen Sponsoren, die die Aktion unterstützen, und wünscht allen Teilnehmern viel Freude beim Radeln.

 

 

Bürgerinformation, Termine

Diese Artikel könnten sie auch noch interessieren:

Bürgerinformation, Stellenangebote
Stellenausschreibung Fachkraft für Abwassertechnik (m/w/d):
Wir suchen zum 01.01.2025 – unbefristet in Vollzeit (39 Wochenstunden): 1 Fachkraft für Abwassertechnik (m/w/d) weitere Informationen finden Sie in der Stellenausschreibung Senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte bis spätestens 31.07.2024 an die Gemeinde Saaldorf-Surheim, Personalamt, Moosweg 2, 83416 Saaldorf-Surheim…
Bürgerinformation, Termine
Ausflugtipp – Getreide hautnah erleben im Biosphären-Getreidegarten
Verschiedene Getreidesorten entdecken und erleben im Biosphären-Getreidegarten in Saaldorf-Surheim Der beginnende Sommer lädt ein zu Aktivitäten draußen in der Natur. Hierfür hat die Biosphären-Verwaltungsstelle nun einen Tipp für ein besonderes Erlebnis. Derzeit steht der Biosphären-Getreidegarten in Saaldorf-Surheim, gelegen am Radweg…
Bürgerinformation
Förderprogramm „Streuobst für alle!“
Das Amt für Ländliche Entwicklung bietet das Förderprogramm „Streuobst für alle!“ an, mit dem die Kosten von hochstämmigen Obstgehölzen erstattet werden. Als Eigenanteil bleiben lediglich die Aufwendungen für das Pflanzmaterial (Anbindepfosten, Stammschutz, Wühlmausschutz, etc.) sowie die eigenständige Pflanzung und Pflege…
Bürgerinformation, Termine
STADTRADELN in Saaldorf-Surheim vom 1. bis 21. Juni
Saaldorf-Surheim nimmt erstmals am STADTRADELN teil Für klimafreundliche Alltagswege, für die Gesundheit und für eine fahrradfreundliche Gemeinde Saaldorf-Surheim: Vom 01. bis 21. Juni 2024 kann bei der Aktion STADTRADELN des Klima-Bündnis in die Pedale getreten werden. Wer kann teilnehmen? Teilnehmen…
Bürgerinformation
Mitteilung über die Vollsperrung der Gemeindestraße Maulfurth – Sillersdorf
Im Rahmen der notwendigen Straßenbaumaßnahme wird die Staatsstraße 2104 im Zeitraum vom 04.03.2024 bis voraussichtlich 29.11.2024 vollständig gesperrt. Um Verkehrsbeeinträchtigungen zu minimieren und ein reibungsloses Vorgehen während der Baumaßnahme zu gewährleisten, wird die Durchgangsstraße im Bereich zwischen Maulfurth und Sillersdorf…
Bürgerinformation
Wegfall des Kinderreisepasses zum 01.01.2024
Ab dem 01. Januar 2024 dürfen Kinderreisepässe nicht mehr neu ausgestellt, verlängert oder aktualisiert werden. Bereits ausgestellte Kinderreisepässe können bis zum Ende ihrer Gültigkeit weiterverwendet werden. Ab diesem Zeitpunkt, ist für Personen unter 24 Jahre, ein Personalausweis oder ein regulärer…
Bürgerinformation
Wir suchen ehrenamtliche Besucherinnen und Besucher!
Um den Besuchsdienst aufrechterhalten zu können, sucht das Generationenbüro laufend ehrenamtliche Besucherinnen und Besucher. Die Gestaltung der Besuchstreffen reicht von Zuhören und Ratschen über das Spielen von Gesellschaftsspielen bis hin zu gemeinsamen Spaziergängen. Die Häufigkeit der Besuche richtet sich ganz…