Haus für Kinder St. Martin in Saaldorf

Gemeindekindergarten St. Martin, Saaldorf
Gemeindekindergarten Saaldorf
Innenansicht Sonnenblumengruppe
Innenansicht Sonnenblumengruppe
Gesamtteam vom Haus für Kinder
Gesamtteam vom Haus für Kinder

Stalberstraße 24
Leiterin: Karin Schild
Tel:  0 86 54 - 67 09 30 
Fax: 0 86 54 - 67 09 32
E-Mail: kita-saaldorf(at)saaldorf-surheim.de

Telefonische Erreichbarkeit der einzelnen Gruppen:

Löwenzahngruppe:           0 86 54 - 77 06 59 2

Sonnenblumengruppe:     0 86 54 - 77 06 59 3

Margeritengruppe:            0 86 54 - 77 06 59 4

Alpenveilchengruppe:       0 86 54 - 77 06 59 2

Gänseblümchengruppe:   0 86 54 - 77 06 59 2

Konzeption für das Haus für Kinder St. Martin

Haus_fuer_Kinder_St._Martin_Maerz_2019.docx.pdf

Das Haus für Kinder St. Martin in Saaldorf, mit der Gemeinde Saaldorf-Surheim als Träger, ist eine integrative Einrichtung mit drei Kindergartengruppen und zwei Krippengruppen. In unserem Haus werden Kinder im Alter von einem Jahr bis zur Einschulung entsprechend ihres Entwicklungsstandes und ihrer individuellen Voraussetzungen betreut und gefördert.

Für uns ist es schön, dass wir die Kinder aus der Gemeinde ein kurzes Stück auf ihrem Lebensweg begleiten dürfen!

Bei der Arbeit mit den Kindern orientieren wir uns an christlichen Werten. Liebe, Geborgenheit, Glaubensvermittlung, Zuversicht, Toleranz und Vertrauen bedeuten uns sehr viel. Die Förderung der Kinder in den vielfältigsten Bereichen wie Sprache, Mathematik, Musik, Kunst, Naturwissenschaft und vielem mehr ist ein wichtiger Bestandteil in unserer täglichen Arbeit. Ein ganz besonderes Anliegen ist uns aber auch die Herzensbildung der uns anvertrauten Kinder!

Eine grundlegende Voraussetzung, damit Kinder sich bei uns frei entfalten und zu freien, gemeinschaftsfähigen und selbständigen Menschen entwickeln können, ist ihre individuelle Persönlichkeit ernst zu nehmen und die Gefühle der Kinder zu achten.

Wir legen großen Wert darauf, die Stärken und Schwächen von jedem Kind anzuerkennen, aber unser Augenmerk liegt bei den Stärken jedes Einzelnen, nicht bei den Defiziten.  Deshalb möchten wir allen Kindern die gleiche, möglichst vielfältige Lern- und Entwicklungschance anbieten. Wir haben uns entschlossen, im Sinne der Inklusion jedem Kind den Besuch in unserer Einrichtung zu ermöglichen. Darum arbeiten wir als integratives Haus.

Die pädagogische Arbeit der Einrichtung orientiert sich an dem Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan (BayBEP).

Kinder, Eltern und Außenstehende erfahren bei uns Wertschätzung. Sie sollen sich in unserer Einrichtung wohl fühlen.

Leitungsteam

von links: stellv. Leiterin Anne Helminger, Leiterin Karin Schild
von links: stellv. Leiterin Anne Helminger, Leiterin Karin Schild

Grüß Gott, mein Name ist Karin Schild, ich bin Erzieherin und leite das Haus für Kinder seit 2011. Ich habe eine Zusatzausbildung als Fachkraft für Inklusion, eine systemische Grundausbildung und bin außerdem Fachkraft für Frühkindpädagogik. 

Seit 2018 arbeite ich ausschließlich im organisatorischen und koordinatorischen Bereich des Hauses. 

Meine stellvertretende Leitung Anne Helminger, Erzieherin und Sonderkindergartenpädagogin, ist in unserem Haus für die integrative Arbeit zuständig. In enger Zusammenarbeit mit der Frühförderstelle Piding arbeitet sie mit allen Kindern im Haus.  

Es ist immer wieder schön zu sehen, dass jeder im Dorf für das Haus für Kinder ein offenes Ohr hat. Egal ob die Musikkappelle, die Feuerwehr, der Sportverein oder der Kinderchor, alle sind bereit uns zu helfen, das ist schön!      

 

Löwenzahngruppe

von links nach rechts: Magdalena Istogu, Simone Kurre, Sarah Jäger, Roswitha Stemmer
von links nach rechts: Magdalena Istogu, Simone Kurre, Sarah Jäger, Roswitha Stemmer

Hallo, ich heiße Sarah Jäger, bin Erzieherin und Gruppenleitung in der Löwenzahngruppe.  

Gemeinsam mit den Kinderpflegerinnen Simone Kurre und Roswitha Stemmer und der Praktikantin im ersten Jahr der Erzieherausbildung Magdalena Istogu bilden wir das Team der „Löwenzähne“.  


Aufgrund unserer integrativen Arbeit im Haus bieten wir jedem Kind die gleichen Möglichkeiten sich individuell zu entfalten und seine Stärken zu entdecken. In unserem großen Team haben wir die Möglichkeit voneinander zu lernen und von den einzelnen Charakteren zu profitieren.


 

Sonnenblumengruppe

von links nach rechts: Angelika Wagner, Lena Hafner, Sandra Hasenöhrl
von links nach rechts: Angelika Wagner, Lena Hafner, Sandra Hasenöhrl

Ich heiße Sandra Hasenöhrl, bin Fachkraft in Kindertageseinrichtungen und Gruppenleitung in der Sonnenblumengruppe. Zusammen mit den Kinderpflegerinnen Angelika Wagner und Lena Hafner betreue ich die „Sonnenblumenkinder“.

Meinen Kolleginnen und mir ist es sehr wichtig, euren Kindern Sicherheit und Geborgenheit zu geben. So können sie mit Freude und Selbstvertrauen ihr Neugier und Gestaltungslust behalten und voller Begeisterung auf Entdeckungsreise gehen.

Margeritengruppe

von links nach rechts: Sieglinde Nietz, Lara Schiebelsberger
von links nach rechts: Sieglinde Nietz, Lara Schiebelsberger

Griaß eich, ich heiße Lara Schiebelsberger und arbeite als Erzieherin und Gruppenleitung gemeinsam mit der Kinderpflegerin Sieglinde Nietz in der Margeritengruppe.  


Unser großzügiges Haus bietet viel Platz zum Spielen. Wir möchten, dass sich alle im Haus für Kinder wohl fühlen und gerne zu uns hereinkommen. Dafür geben wir unser Bestes und sind froh, in so einem tollen Haus arbeiten zu dürfen!

Alpenveilchengruppe

von links nach rechts: Melanie Mangelberger, Mandy Willberger
von links nach rechts: Melanie Mangelberger, Mandy Willberger

Servus!
Mein Name ist Melanie Mangelberger, ich bin Erzieherin, in der Ausbildung zur Fachkraft für Kleinkindpädagogik und Gruppenleitung. Gemeinsam mit der Kinderpflegerin und Fachkraft für Kleinkindpädagogik Mandy Willberger arbeite ich in der Alpenveilchengruppe. 


„Gras wächst nicht schneller wenn man daran zieht.“
Man kann die Entwicklung eines Kindes nicht beschleunigen oder etwas erzwingen, ohne an den Wurzeln Schaden anzurichten. Aus diesem Grund wird in unserem Haus das individuelle Lernen und Zeit geben zum Verstehen großgeschrieben. Dies ist uns in unserer Arbeit mit den Kleinsten sehr wichtig und wird tagtäglich umgesetzt. 

Gänseblümchengruppe

von links nach rechts: Barbara Hoiß, Andreea Rohr, Tatyana Klinger
von links nach rechts: Barbara Hoiß, Andreea Rohr, Tatyana Klinger

Griaß eich, ich bin die Barbara Hoiß. Ich bin Erzieherin und Gruppenleitung, zusammen mit der Kinderpflegerin und Krippenpädagogin Andreea Rohr und der Erzieherpraktikantin Tatyana Klinger arbeite ich in der Gänseblümchengruppe in der Krippe. Wir geben den Kindern Raum und Zeit, sich im Spiel selbst zu entfalten, denn „Wenn Kinder spielen, sammeln sie Schätze, aus denen die größten Träume entspringen.“

Küche

Erika Lindenthaler
Erika Lindenthaler

Grüß Gott, meine Name ist Erika Lindenthaler und ich bin im Kindergarten für die Essensausgabe und alle hauswirtschaftlichen Dinge zuständig.