Medizinische Versorgung

Notruf Telefon: 112  
Ärztlicher Bereitschaftsdienst Telefon: 116 117  
     
Apotheken    
     
Althof-Apotheke EurimPark 2, Surheim Tel. 08654/778700
Lindenapotheke Freilassinger Str. 6, Surheim Tel. 08654/494934
Bereitschaftsdienst Tel. 01805/19 12 12 oder www.aponet.de  
     
Hausärzte    
     
Dr. Hoyer und Suldinger, Saaldorf Bahnhofstr. 9 Tel. 08654/7123
Dr. Neumann, Surheim Schulstr. 1a oder www.internist-dr-neumann.de Tel. 08654/2091
Dr. Wagner, Surheim Schulstr. 1 Tel. 08654/2051
     
Zahnärzte    
     
Dr. Dieplinger, Saaldorf Bahnhofstr. 8 Tel. 08654/3760
Dr. Schuster, Surheim Freilassinger Str. 8 Tel. 08654/694445
     
Zahnärztlicher Notdienst www.zahnarzt-notdienst.de  
     
Kreiskrankenhaus Freilassing Vinzentiusstr. 56 Tel. 08654/606-0


Weiterführende Links:

* Kliniken des Landkreise Berchtesgadener Land
Freilassing, Bad Reichenhall, Berchtesgaden
 Zur Web-Seite

* Schlossklinik Abtsee
Am Abtsdorfer See, der zum Gemeindegebiet von Saaldorf-Surheim gehört, liegt die Schlossklinik Abtsee.
 Zur Web-Seite

* Caritas-Pflegedienst-Berchtesgadener Land,
ambulante Kranken- und Altenpflege
 Zur Web-Seite

Infoseite zur Prävention:  -->> externe Seite des Landratsamt BGL

Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter:  http://www.bsk-ev.org/ 

Lebenshilfe Berchtesgadener Land     www.lebenshilfe-bgl.de
Beratungsstelle und kompetenter Dienstleister für Menschen mit geistiger Behinderung aus dem Berchtesgadener Land sowie deren Angehörigen 

Der ärztliche Bereitschaftsdienst: 116 117


Unter dieser Nummer erreichen Sie seit Mitte April 2012 den ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen VereinigungenUnter der bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117 erreichen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst.

 Überall in Deutschland sind niedergelassene Ärzte im Einsatz, die Patienten in dringenden medizinischen Fällen ambulant behandeln – auch nachts, an Wochenenden und an Feiertagen.

Die Nummer funktioniert ohne Vorwahl, gilt deutschlandweit und ist kostenlos – egal ob Sie von zu Hause oder mit dem Mobiltelefon anrufen.

In den ersten Wochen können Sie noch nicht überall in Deutschland mit der 116 117 den ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen. Baden-Württemberg und das Saarland sowie Teile von Rheinland-Pfalz und Hessen folgen später. Patienten dort kontaktieren den ärztlichen Bereitschaftsdienst zunächst weiter wie bisher.